Erdbeer-Joghurt-Torte

Für das Biskuit:
6 Eier, 40 g Staubzucker, geriebene Zitronenschale, Vanillezucker, 6 Eiklar
80 g Feinkristallzucker, 150 g glattes Mehl, 40 g heisse Butter oder Öl
Für die Creme:
2/3 vom Erdbeerpüree, 350g Joghurt, 100 g Staubzucker, 8 Blatt Gelatine, 1/4l Schlagobers
Für Püree und Einlage:
800 g Erdbeeren
Für die Glasur:
1/3 vom Erdbeerpüree, 3 Blatt Gelatine

Die Eidotter mit dem Staubzucker, Vanillezucker und Zitronenschale schaumig rühren; der Abtrieb muss nach dem Rühren ganz hell und steif werden.
Das Eiklar zu steifem Schnee schlagen, langsam Feinkristallzucker beigeben und fest ausschlagen, dann unter den Abtrieb ziehen. Zuletzt das gesiebte Mehl vorsichtig daruntermischen. Oft werden am Schluss noch flüssige Butter oder Öl beigegeben; die Masse wird dadurch saftiger.
Masse in eine befettete und bemehlte Tortenform füllen und im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen. Torte aus der Form stürzen und abkühlen lassen.
Torte zweimal durchschneiden. 1 Tortenboden wird benötigt, restliche Böden können für spätere Verwendung eingefroren werden.
Biskuitboden mit einem Tortenreif umstellen, mit der Hälfte der Erdbeeren belegen. Die andere Hälfte der Erdbeeren pürieren und durch ein Haarsieb streichen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Schlagobers steif schlagen. 2/3 vom Erdbeerpüree, Joghurt, Staubzucker und 1 TL Zitronensaft glattrühren. Gelatine ausdrücken und in wenig heissem Wasser schmelzen. Joghurtcreme in die Gealtine rühren. 1/3 vom Obers in die Creme rühren, Rest behutsam unterziehen. Creme auf den Erdbeeren verteilen und glatt verstreichen. Torte ca. 2-3 Stunden kaltstellen.
Für die Glasur 3 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Restliches Erdbeerpüree verrühren. Püree auf der Torte glatt verstreichen, im Kühlschrank festwerden lassen und erst dann den Tortenreif entfernen.

(Dieses Rezept stammt von Agrana.)